UP, AP, auwehhhh? Das 1×1 der Montagearten!

Auf unserer Webseite werden Sie wohl auf Begriffe wie UP, AP, Aufputzmontage, Unterputzmontage, Wandmontage oder Wandeinbau treffen. Für Sie Fachjargon? Dann sind Sie hier genau richtig. Wir versuchen in den nächsten Zeilen etwas Licht ins Dunkel zu bringen.

AP (Aufputzmontage)

Als Aufputzmontage (Abkürzung AP) wird die Installation an eine reguläre Wand bezeichnet. Die Wand benötigt dabei keine Aussparung oder andere Vorbereitung. Das Produkt wird einfach an die Wand montiert und ragt in seiner vollen Tiefe von der Wand weg.

Es handelt sich also um eine einfache Wandmontage.

kb110sswm_cl

 

 

 

 

Bild: Wandmontage/Aufputzmontage, der Wickeltisch steht in seiner vollen Tiefe von der Wand weg – die Wand benötigt keine Aussparung

 

UP (Unterputzmontage)

Als Unterputzmontage (Abkürzung UP) wird die Installation unter Putz bezeichnet. Dabei wird das Produkt teilweise oder sogar ganz in die Wand eingebaut. Dafür ist eine Aussparung in der Wand notwendig. Nach der Montage ragt das Produkt nur noch marginal von der Wand weg oder ist sogar ganz bündig mit der Wand.

Es handelt sich also um einen Wandeinbau.

kb110ssre_cl

 

 

 

 

Bild: Wandeinbau/Unterputz, der Wickeltisch ist mit der Wand bündig, steht in geschlossenem Zustand nicht von der Wand weg – die Wand benötigt eine Aussparung

Sie sind noch unsicher? Natürlich stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Damit Sie auch sicher das passende Produkt finden.

Sprache