Vorteile von Waschrinnen liegen auf der Hand

Denkt man an Waschrinnen, dann werden Erinnerungen an die eigene Kindheit und Jugend wach, an die früher zumeist spartanisch gehaltenen Ausführungen in Schulen, Pfadiheimen, Campinganlagen und Kasernen. Waschrinnen erfreuen sich jedoch auch heute in vielen Bereichen großer Beliebtheit, wenngleich sich die am Markt erhältlichen Bauformen und verwendeten Materialien gewandelt haben und sie damit auch modernsten Ansprüchen genügen.

Platzsparend dank geringerer Abstände

Die Vorteile von Reihenwaschanlagen liegen auf der Hand: Sie sind äußerst platzsparend, da der Abstand zwischen den einzelnen Armaturen geringer gewählt werden kann als bei herkömmlichen, nebeneinander auf

Beispiel Schule
Montagebeispiel: in einer Schule / Bildrecht: Delabie

gereihten Waschbecken. Waschrinnen erlauben somit eine optimale Nutzung der Sozial- und Sanitärräume, auch unter beengten Raumverhältnissen.

In Unterschiedlichsten Bauformen erhältlich

Erhältlich sind Waschrinnen in den unterschiedlichsten Bauformen. Freistehende Reihenwaschanlagen ermöglichen die beidseitige Nutzung, runde Varianten wirken nicht nur optisch sehr harmonisch, sie fügen sich auch hervorragend in Räume mit quadratischem Grundriss ein.

Einfache Montage und leichte Reinigung

Waschrinnen bieten gegenüber einzelnen Waschplätzen auch den Vorteil der einfacheren Montage. So muss nur ein einziger Ablauf verbaut werden.

Waschrinne Canal
Die Waschrinne von Delabie ist in diversen Ausführungen bestellbar

Teilweise kommen sie mit einem Wasseranschluss aus, der auf mehrere Armaturen verteilt wird. Zudem werden viele Reihenwaschanlagen mit Rundungen produziert und sind daher sehr einfach zu reinigen. Sie bieten damit alle Voraussetzungen für eine optimale Hygiene. Schimmel und Keime bleiben außen vor.

Edelstahl und MINERALCAST finden Verwendung

Zu einer vorbildlichen Hygiene tragen auch die für Reihenwaschanlagen verwendeten Materialien bei. Sowohl Edelstahl als auch MINERALCAST, ein kunstharzgebundener Mineralwerkstoff mit angenehmer Haptik, zeichnen sich durch eine homogene, porenfreie Oberfläche aus, sind beständig gegen mechanischen Verschleiß und Korrosion.

Beispiel Umkleide
Waschrinnen ermöglichen viele Waschplätze auf engem Raum / Bildrecht: Delabie

Während sich Reihenwaschanlagen aus Edelstahl den speziellen Kundenwünschen entsprechend individuell anfertigen lassen, muss bei MINERALCAST auf diese Flexibilität verzichtet werden. Um dieses Material pressen zu können, sind teure Formen erforderlich, die eine Einzelfertigung aus wirtschaftlichen Gründen meist nicht zulassen.

Waschrinnen auch künftig unverzichtbar

Fazit: Waschrinnen sind dank ihrer zahlreichen Vorteile gegen über Einzelwaschplätzen im gewerblichen wie öffentlichen Bereich unverzichtbar. Neben dem Aspekt der optimalen Raumnutzung zeichnen sie sich durch eine einfache Montage sowie den fugenlosen Aufbau und die damit verbundene leichte Reinigung aus. Ob Kindergarten, Gastronomie oder Justizvollzugsanstalt – Waschrinnen werden vielfältigen Einsatzzwecken gerecht. In Edelstahl können sie zudem individuell angefertigt werden, was die Einsatzmöglichkeiten noch einmal erhöht.

×